DFP-Lite­ra­tur­stu­dium: Eisenmangel

DFP-Lite­ra­­tur­s­tu­­dium: Eisenmangel

Mit einer Prä­va­lenz von 25 Pro­zent der Bevöl­ke­rung stellt Eisen­man­gel glo­bal gese­hen eine der häu­figs­ten Erkran­kun­gen über­haupt dar. Da die typi­schen kli­ni­schen Sym­ptome wie Müdig­keit und Haar­aus­fall bereits im Sta­dium des Eisen­man­gels auftreten…

mehr lesen
DFP-Lite­ra­tur­stu­dium: Migräne

DFP-Lite­ra­­tur­s­tu­­dium: Migräne

Die Migräne kann – so wie alle pri­mä­ren Kopf­schmer­z­er­kran­kun­gen – nur durch eine aus­führ­li­che Ana­mnese dia­gnos­ti­ziert wer­den. Auch wenn es mit Dita­nen und Gepan­ten Wei­ter­ent­wick­lun­gen gibt, bleibt die Akut­The­ra­pie mit Analge­tika beziehungsweise …

mehr lesen
DFP-Lite­ra­tur­stu­dium: Prostatakarzinom

DFP-Lite­ra­­tur­s­tu­­dium: Prostatakarzinom

Rund 65.000 Män­ner in Öster­reich lei­den aktu­ell an einem Pro­statakar­zi­nom; wich­tigs­ter Risi­ko­fak­tor ist das Alter. Zum Zeit­punkt der Dia­gnose haben 30 Pro­zent der Betrof­fe­nen bereits Meta­sta­sen. Bei der Pro­sta­tek­to­mie selbst nimmt die Zahl der…

mehr lesen
State of the Art: Umwelthygiene

State of the Art: Umwelthygiene

In den letz­ten Jahr­zehn­ten konn­ten bedeu­tende Fort­schritte im Bereich der Umwelt­hy­giene erzielt wer­den. Die Band­breite von umwelt­hy­gie­ni­scher For­schung wird anhand der Aus­wir­kun­gen von Hexach­lor­ben­zol, Mobil­funk sowie von Che­mo­the­ra­peu­tika auf …

mehr lesen