DFP-Lite­ra­tur­stu­dium: Hörstörungen

Ziel der Verankerung des Neugeborenen-Hörscreenings im Mutter-Kind-Pass war es, Hörstörungen möglichst frühzeitig zu erfassen. Bei gesicherter Diagnose erfolgt die Versorgung mit einem Cochlea-Implantat heutzutage bereits im ersten Lebensjahr. Bei...

mehr lesen

DFP-Lite­ra­tur­stu­dium: Deszensus

Die wichtigste Entwicklung in der Deszensuschirurgie war die Einsicht, dass nicht das anatomische Resultat zählt, sondern dass die Operationen daran gemessen werden, wie sehr sie die Lebensqualität der betroffenen Frauen positiv beeinflussen.Von...

mehr lesen

DFP-Lite­ra­tur­stu­dium: Alkohol-Abhängigkeit

Da sich in Europa die Konsumgewohnheiten auch beim Alkohol kontinuierlich angleichen, werden nordeuropäische Trinkmuster auch in Österreich zunehmen. Sowohl bei der Alkoholabhängigkeit als auch beim problematischen Alkoholkonsum sind eine...

mehr lesen

DFP-Lite­ra­tur­stu­dium: Oti­tis externa

Rund zehn Prozent der Bevölkerung leiden im Lauf ihres Lebens an einer Otitis externa. Prädisponierende Faktoren wie Fremdkörper im Gehörgang - beispielsweise ein Hörgerät - oder das Fehlen von Cerumen, Hautläsionen oder Diabetes mellitus spielen...

mehr lesen

DFP-Lite­ra­tur­stu­dium: PET

Die PET (Positronenemissionstomographie) hat erst in den 1990er Jahren ihren Einzug in den klinischen Alltag gefunden. Da krankes Gewebe funktionelle Veränderungen noch vor dem Auftreten von anatomischen Veränderungen aufweist, ermöglicht die PET...

mehr lesen