DFP-Lite­ra­­tur­s­tu­­dium: Psy­cho­so­ma­ti­sche Medizin

Bei vie­len Krank­heits­bil­dern stellt die Erfas­sung bio­psy­cho­so­zia­ler Zusam­men­hänge die Vor­aus­set­zung für eine erfolg­rei­che Behand­lung dar. Als Ergän­zung zur sym­­p­tom- und krank­heits­ori­en­tier­ten Mikro­ana­lyse ist es wesent­lich, sich einen Über­blick über die Gesamt­si­tua­tion – Makro­ana­lyse – des Betrof­fe­nen zu ver­schaf­fen. Die The­ra­pie erfolgt nach Schwe­re­grad abge­stuft (step­ped care).
Von Chris­tian Fazekas*

DFP Down­load

zum Fra­ge­bo­gen

Lite­ra­tur beim Verfasser

*) PD Dr. Chris­tian Faze­kas,
Uni­ver­si­täts­kli­nik für Medi­zi­ni­sche Psy­cho­lo­gie und Psychotherapie/​Medizinische Uni­ver­si­tät Graz; Auen­brug­ger­platz 2/​8, 8036 Graz;
Tel.: 0316/​385/​83045;
E‑Mail: christian.fazekas@medunigraz.at

Lec­ture Board:
Univ. Prof. Dr. Anton Leitner,
Donau-Uni­­ver­­­si­­tät Krems/​Fakultät für Gesund­heit und Medi­zin, Depart­ment für Psy­cho­the­ra­pie und Bio­psy­cho­so­ziale Gesundheit

Univ. Prof. Dr. Ger­hard Schüssler,
Medi­zi­ni­sche Uni­ver­si­tät Innsbruck/​Universitätsklinik für Medi­zi­ni­sche Psychologie

Ärzt­li­cher Fortbildungsanbieter:
Uni­ver­si­täts­kli­nik für Medi­zi­ni­sche Psy­cho­lo­gie und Psychotherapie/​Medizinische Universität

© Öster­rei­chi­sche Ärz­te­zei­tung Nr. 3 /​10.02.2015