DFP-Lite­ra­­tur­s­tu­­dium: Influenza-Impfung

Die Influ­enza stellt eine der häu­figs­ten und fol­gen­schwers­ten, aber auch der am meis­ten unter­schätz­ten Infek­ti­ons­krank­hei­ten dar. Die Influ­enza-Imp­­fung ist die beste Prä­ven­ti­ons­maß­nahme, die der­zeit zur Ver­fü­gung steht. Mit einer Durch­imp­fungs­rate von weni­ger als zehn Pro­zent zählt sie jedoch in Öster­reich bis­lang zu den am wenigs­ten genutz­ten Präventionsmaßnahmen.
Ursula Kunze*

PDF Down­load

zum Fra­ge­bo­gen

Lite­ra­tur beim Verfasser

*) Univ. Prof. Dr. Ursula Kunze,
Zen­trum für Public Health/​Abteilung für Sozial- und Prä­ven­tiv­me­di­zin, Medi­zi­ni­sche Uni­ver­si­tät Wien, Kin­der­spi­tal­gasse 15,
1090 Wien; Tel. 01/40160–34890;
E‑Mail: ursula.kunze@meduniwien.ac.at

Lec­ture Board
o. Univ. Prof. Dr. Michael Kunze
Zen­trum für Public Health/​Abteilung für Sozial- und Prä­ven­tiv­me­di­zin, Medi­zi­ni­sche Uni­ver­si­tät Wien

Univ. Prof. Dr. Monika Redlber­ger-Fritz
Zen­trum für Viro­lo­gie, Medi­zi­ni­sche Uni­ver­si­tät Wien

Ärzt­li­cher Fort­bil­dungs­an­bie­ter
Öster­rei­chi­sche Gesell­schaft für All­­ge­­mein- und Fami­li­en­me­di­zin (ÖGAM)

© Öster­rei­chi­sche Ärz­te­zei­tung Nr. 21 /​10.11.2020