COPD

10.11.2010 | State of the Art

Die Zahl der Kran­k­heits- und Todes­fälle durch COPD steigt wei­ter rasant an. Wäh­rend die Inzi­denz bei Herz-Kreis­lauf-Erkran­­kun­­­gen und Krebs ins­ge­samt rück­läu­fig ist, wird die COPD unauf­halt­sam an die dritte Stelle der Todes­ur­sa­chen vor­rü­cken.
Von Otto Burghu­ber und Alex­an­der Lin­de­meier*

> Ori­gi­nal­ar­ti­kel lesen

Hin­weis: Zur Anzeige benö­ti­gen Sie den Adobe Rea­der, den Sie von www.adobe.com laden können.

Lite­ra­tur bei den Verfassern

*) Univ. Prof. Dr. Otto C. Burghu­ber,
Dr. Alex­an­der Lin­de­meier; beide:
Otto Wag­ner Spital/​1. Interne Lun­gen­ab­tei­lung, Baum­gart­ner Höhe 1, 1140 Wien;
Kon­takt:
E‑Mail: alexander.lindemeier@wienkav.at;
Tel.: 01/​910 60–41008

© Öster­rei­chi­sche Ärz­te­zei­tung Nr. 20 /​25.10.2010