Ori­gi­nal­ar­beit: Rei­se­imp­fun­gen mit spe­zi­el­ler Indikation

10.05.2019 | Medizin

Bei Imp­fun­gen, die nicht gene­rell für Rei­sende emp­foh­len wer­den wie Gelb­fie­ber, Menin­go­kok­ken oder Typhus, rich­tet sich die Indi­ka­tion nach indi­vi­du­el­len Para­me­tern. Wäh­rend die Cho­lera-Imp­fung im tou­ris­ti­schen Rei­se­ver­kehr als nicht not­wen­dig gilt, zählt die prä­ex­po­si­tio­nelle Toll­wut­imp­fung heute zu den wich­tigs­ten Rei­se­imp­fun­gen.
Her­wig Kollaritsch*

> Ori­gi­nal­ar­ti­kel lesen

Hin­weis: Zur Anzeige benö­ti­gen Sie den Adobe Rea­der, den Sie von www.adobe.com laden können.

Lite­ra­tur beim Verfasser

*) Univ. Prof. Dr. Her­wig Kol­la­ritsch
Zen­trum für Rei­se­me­di­zin, Als­er­straße 48/​2, 1090 Wien; Tel.: 01/​403 83 43; E‑Mail: dr.herwig.kollaritsch@gmail.com

© Öster­rei­chi­sche Ärz­te­zei­tung Nr. 9 /​25.04.2019