Zitiert: Wien klagt gegen Rauchverbot-Aufhebung

25.06.2018 | The­men


„Ich sehe wenig Chan­cen, dass man da erfolg­reich dage­gen vor­ge­hen kann.“
Heinz Mayer,
 Verfassungsjurist 

„Wir begrü­ßen die Klage gegen die Auf­he­bung des geplan­ten Rauch­ver­bots in der Gas­tro­no­mie beim Ver­fas­sungs­ge­richts­hof.“
Beate Meinl-Rei­­sin­­ger,
 NEOS Wien-Klubchefin 

„Die Zah­len spre­chen für sich. Ein effek­ti­ver Nicht­rau­cher­schutz auch in der Gas­tro­no­mie ist unum­gäng­lich.“ 
Peter Hacker, 
Gesund­heits­stadt­rat (SPÖ) 

„Es soll nicht lau­fend auf dem Rücken der Gas­tro­no­mie ein ideo­lo­gi­scher Streit aus­ge­tra­gen wer­den.“ 
Peter Dob­cak, 
Obmann der Fach­gruppe Gas­tro­no­mie in der Wirt­schafts­kam­mer 

„Ich fürchte, dass die Gemeinde Wien eine Bauch­lan­dung erfah­ren wird.“ 
Theo Öhlin­ger, 
Ver­fas­sungs­ju­rist 

Die für die Gas­tro­no­mie defi­nier­ten Aus­nah­men vom Rauch­ver­bot sind unse­res Erach­tens gleich­heitsund damit ver­fas­sungs­wid­rig.“ 
Bernd-Chris­­tian Funk,
 Verfassungsjurist 

© Öster­rei­chi­sche Ärz­te­zei­tung Nr. 12 /​25.06.2018