Kuh­milch­pro­tein-All­er­gie

15.12.2011 | State of the Art


Ent­ge­gen anders lau­ten­den Mei­nun­gen bie­tet aus­schließ­li­ches Stil­len kei­nen abso­lu­ten Schutz davor. Beson­ders am Magen-Darm-Trakt gibt es die viel­fäl­tigs­ten Sym­ptome – von der Diar­rhoe bis hin zu Koli­ken, bei denen an das Vor­lie­gen einer Kuh­milch­pro­tein-All­er­gie gedacht wer­den muss.

Von Karl Zwi­auer*

> Ori­gi­nal­ar­ti­kel lesen

Hin­weis: Zur Anzeige benö­ti­gen Sie den Adobe Rea­der, den Sie von www.adobe.com laden können.

Lite­ra­tur beim Verfasser

*) Univ. Prof. Dr. Karl Zwi­auer,
Lan­des­kli­ni­kum St. Pölten/​Abteilung für Kin­der- und Jugend­heil­kunde,
Propst-Füh­rer Straße 4, 3100 St. Pöl­ten;
Tel.: 02742/300–13506; E‑Mail: karl.zwiauer@stpoelten.lknoe.at

© Öster­rei­chi­sche Ärz­te­zei­tung Nr. 23–24 /​15.12.2011