DFP-Lite­ra­­tur­s­tu­­dium: Zöliakie

10.03.2011 | State of the Art

Bei vie­len Betrof­fe­nen mani­fes­tiert sich die Zölia­kie nur noch mit einem Leit­sym­ptom oder sogar nur mit extrain­tes­ti­na­len Beschwer­den. Bei Kin­dern ist das Durch­schnitts­al­ter, bei dem die Dia­gnose gestellt wird, von zwei auf sie­ben Jahre gestie­gen. Der­zeit kom­men auf einen dia­gnos­ti­zier­ten Zöli­a­­kie-Pati­en­­ten zwi­schen fünf und zehn Per­so­nen, bei denen die Erkran­kung noch nicht dia­gnos­ti­ziert wurde.
Von Almu­the Hauer*

> Ori­gi­nal­ar­ti­kel lesen

Hin­weis: Zur Anzeige benö­ti­gen Sie den Adobe Rea­der, den Sie von www.adobe.com laden können.

*) Univ. Prof. Dr. Almu­the Hauer,
Kli­ni­sche Abtei­lung für All­ge­meine Pädiatrie/​Medizinische Uni­ver­si­tät Graz;
Auen­brug­ger­platz 34/​2, 8036 Graz
Tel.: 0316/​385 81113;
E‑Mail: almuthe.hauer@medunigraz.at,


Her­aus­ge­ber:

Kli­ni­sche Abtei­lung für All­ge­meine Pädiatrie/​Medizinische Uni­ver­si­tät Graz, Uni­ver­si­täts­kli­nik für Kin­­der- und Jugendheilkunde

Lec­tureboard:
Priv. Doz. Dr. Peter Heinz-Erian, Medi­zi­ni­sche Uni­ver­si­tät Inns­bruck, Depart­ment für Kin­­der- und Jugend­heil­kunde
Univ. Prof. Dr. Tho­mas Mül­ler, Medi­zi­ni­sche Uni­ver­si­tät Inns­bruck, Depart­ment für Kin­­der- und Jugend­heil­kunde
Univ. Prof. Dr. Wolf­gang Petritsch, Medi­zi­ni­sche Uni­ver­si­tät Graz, Kli­ni­sche Abtei­lung für Gas­tro­en­te­ro­lo­gie und Hepatologie

© Öster­rei­chi­sche Ärz­te­zei­tung Nr. 5 /​10.03.2011