Fall­be­richt: Hyper­kalz­ä­mie durch Hypervitaminose

10.04.2021 | Medi­zin

Die Hyper­kalz­ä­mie ist eine im Ver­gleich zu ande­ren Elek­tro­lyt­stö­run­gen sel­tene Krank­heits­en­ti­tät. So kann es etwa nach einer län­ger dau­ern­den hoch­do­sier­ten Vit­amin D‑Supplementation zu einer aus­ge­präg­ten Hyper­kalz­ä­mie mit aku­tem Nie­ren­ver­sa­gen kom­men, wie der Fall­be­richt einer 70-jäh­­ri­­gen Pati­en­tin zeigt.
Chris­tian Müll­ner und Flo­rian Prenner*

» zum Ori­gi­nal­ar­ti­kel

Hin­weis: Zur Anzeige benö­ti­gen Sie den Adobe Rea­der, den Sie von www.adobe.com laden können.

© Öster­rei­chi­sche Ärz­te­zei­tung Nr. 7 /​10.04.2021