Zitiert: Medi­zin-Nobel­preis 2018

10.10.2018 | Themen


„Die For­scher James P. Alli­son und Tasuku Honjo wer­den für Ent­de­ckun­gen aus­ge­zeich­net, wel­che zur moder­nen Immun­the­ra­pie gegen Krebs­er­kran­kun­gen führ­ten.“
Nobel­preis­ko­mi­tee 2018

„Durch die Sti­mu­lie­rung der Fähig­keit unse­res Immun­sys­tems, Krebs­zel­len anzu­grei­fen, haben [sie] ein neues Ver­fah­ren der Krebs­be­hand­lung begrün­det.“
Nobel­preis­ko­mi­tee 2018


„Was Alli­son und Honjo ent­deckt haben, hat eine Revo­lu­tion in der Onko­lo­gie aus­ge­löst.“ 
Dirk Jäger,
Krebs­im­mu­no­loge am Deut­schen Krebs­for­schungs­zen­trum Heidelberg

„Durch die Ent­de­ckung von CTLA‑4 und des­sen Funk­tion konnte mit 2010 erst­mals eine Immun­the­ra­pie beim fort­ge­schrit­te­nen Mela­nom mit dem mono­k­lo­na­len Anti­kör­per Ipi­li­mumab durch­ge­führt wer­den.“ 
Chris­toph Zielin­ski, Koor­di­na­tor des Com­pre­hen­sive Can­cer Cen­ter (CCC) der Med­Uni Wien

„Diese Immun­the­ra­pie mit Immun­check­point- Inhi­bi­to­ren hat zu einem Para­dig­men­wech­sel in der Krebs­the­ra­pie geführt.“ 
Mat­thias Preus­ser, Pro­fes­sor für Inter­nis­ti­sche Onko­lo­gie der Med­Uni Wien

© Öster­rei­chi­sche Ärz­te­zei­tung Nr. 19 /​10.10.2018