Zitiert: Abschiede

25.05.2018 | The­men


„Es war Zeit für mich. Es gibt da ein unschlag­ba­res Ver­jün­gungs­mit­tel – den Aus­stieg aus der Poli­tik.“

Eva Gla­wi­sch­nig, ehem. „Grünen“-Chefin


„Jeder, der nicht Weh­mut beim Abschied emp­fin­det, war nicht mit dem Her­zen dabei.“

Chris­toph Leitl, ehem. Wir­t­­schafts­­­kam­­mer-Prä­­si­­dent

„Bei mir ist der Punkt erreicht: So will ich nicht.“
San­dra Frau­en­ber­ger (SPÖ), ehem. Wie­ner Gesundheitsstadträtin 

„Ich folge dem Ruf mei­nes Her­zens. Ich bin nicht Pas­sa­gier, ich bin der Pilot mei­nes Lebens.“
Mat­thias Strolz, Noch-NEOS-Chef 


„Nei­che Gsich­ter, nei­che Leit, pfiat di Gott, du alte Zeit. Das ist so und auch völ­lig nor­mal.“
Michael Häupl (SPÖ),
ehem. Wie­ner Bürgermeister

© Öster­rei­chi­sche Ärz­te­zei­tung Nr. 10 /​25.05.2018