DFP-Lite­ra­­tur­s­tu­­dium: Essstörungen

Ess­stö­run­gen haben keine iso­lier­ten Ursa­chen. Immer müs­sen ver­schie­dene Risi­ko­fak­to­ren im Leben zusam­men­tref­fen, damit die Erkran­kung aus­bricht. Die Kennt­nis der Kli­nik der Mager­sucht ist immer noch unzu­rei­chend. Bei Buli­mie oder unspezifischen…

mehr lesen

DFP-Lite­ra­­tur­s­tu­­dium: Epilepsie

Epi­lep­sie ist eine der häu­figs­ten neu­ro­lo­gi­schen Erkran­kun­gen. Da in bis zu 30 Pro­zent der Fälle eine dia­gnos­ti­sche Unsi­cher­heit besteht, ist spe­zi­ell bei The­ra­pie­ver­sa­gen die Dia­gnose kri­tisch zu hin­ter­fra­gen. Bei zwei Drit­tel der Betrof­fe­nen kann…

mehr lesen